Es gibt viel zu sehen im Winter im Schilcherland Steiermark
5,5 Sinne Logo
Anzeige

Den Winter erleben im Schilcherland

Einfach raus in die schneebedeckte Landschaft. Frische Luft einatmen und aufatmen. In den Zauber des Schilcherland-Winters eintauchen.

Den Winter erleben im Schilcherland

Einfach raus in die schneebedeckte Landschaft. Frische Luft einatmen und aufatmen. In den Zauber des Schilcherland-Winters eintauchen.

Es gibt viel zu sehen im Winter im Schilcherland Steiermark

Das Schilcherland Steiermark bietet einen Winter voller Möglichkeiten. Jeder tut, was ihm gefällt – und zum Glück gibt es im Schilcherland auch so viel Freiraum für die Wünsche großer Genießer und kleiner Abenteurer.

Ein großes Thema sind die Wintersportmöglichkeiten. Zu den Schischätzen der Region zählt die Weinebene. Das Ski- und Snowboardparadies liegt auf einer Seehöhe von 1 580 bis 1 886 m an der kärntnerisch-steirischen Grenze. Auf zwölf Abfahrten fühlt sich die ganze Familie zu Hause, für Freestyler gibt es einen lässigen Snowpark. Auch die kleinen Pistenflitzer können erste Skierfahrungen sammeln, es gibt eine eigene Skischule und Übungslifte. Die Fahrten mit dem Zauberteppich, Tellerlift & Co sind so bequem für die Kleinen, da legen sie gerne noch eine weitere Übungsfahrt hin. Besonders interessant sind die Tourenmöglichkeiten auf der Koralm und zur Hebalm. Bei den Klugliften auf der Hebalm wartet der nächste Skispaß mit 4 Pistenkilometern und drei Themenabfahrten. Auch Langlauffans kommen auf ihre Kosten. Auf der Weinebene ist man auf 15 km bestens präparierten Loipen unterwegs, 4 teilweise mit Flutlicht ausgestattet Loipen bietet das an die Kluglifte angrenzende Langlaufzentrum Hebalm und auch die Soboth bietet 2 gespurte Loipen mit 15 Kilometer. Rhythmisch und sanft durch die verschneite Winterlandschaft zu gleiten, bringt einen zu sich selbst.

Die Koralm im Winter, zu sehen im Schilcherland Steiermark
Die Koralm im Winter
© Schilcherland Steiermark/Lupi Spuma

Auf jeden Fall Spaß im Schnee

Nicht nur in Summe 41 Loipenkilometer auf 7 verschiedenen Touren stehen den Wintersportlern im Schilcherland zur Verfügung, sondern auch verschiedene Schneeschuhtouren.Die Hebalm ist dafür der ideale Ausgangspunkt. Kein Autolärm, kein Straßenverkehr, nur die Ruhe und Stille inmitten der wunderschönen Landschaft. Und auch auf den Rodelspaß muss man nicht verzichten: Knirschender Schnee unter den Schlittenkufen auf dem Weg steigert die Vorfreude auf den Schneestaub auf der Wollmütze und Glücksmomente im Schnee. Auch dafür ist die Hebalm bestens geeignet.

Schneeschuhwandern im Schilcherland Steiermark
© Schilcherland Steiermark/Lupi Spuma
Kinder rodeln im Schilcherland Steiermark
© Schilcherland Steiermark/Lupi Spuma

Seite an Seite mit den Alpakas

Neugierig, immer freundlich, handzahm und wahnsinnig süß – das klingt nach einem echten Schilcherlandler, oder? Richtig! Die flauschigen Alpakas freuen sich stets über Besuch und vor allem darauf, ausgeführt zu werden. Sie können zum Spazierengehen oder auf kürzere und längere geführte Wanderungen mitgenommen werden.Das ist nicht nur ein Spaß für die Vierbeiner, sondern auch ein ganz besonderes Erlebnis für Abenteuerlustige wie Ruhesuchende. 

Übrigens gibt es im Schilcherland gleich fünf großartige Alpaka-Ranches zu besuchen: Schilcherland Alpaka Groß St. Florian, Alpakaranch Frauental, En Colores in Rassach, Schlossblick Alpaka in Stainz und Alpakahof Eibiswald. Nähere Infos zu den Alpakawanderungen gibt es hier.

Alpakawanderung durchs Schilcherland Steiermark
© Schilcherland Steiermark/Lupi Spuma

Wandern und Weingenuss

Eine kleine Reise zum Runterkommen erlebt man auch bei einem schönen Winterspaziergang – zum Beispiel auf den Bad Schwanberger Josefiberg oder bei einer Winterwanderung am Hanstag in Wernersdorf von Weingut zu Weingut. Nach einem alten Brauch veranstaltet die Interessensgemeinschaft der Emmaus-Winzer aus dem Schilcherdorf Wernersdorf jedes Jahr die schon zur Tradition gewordene Johannes- oder Hansweinsegnung. Der Wein bleibt so von Unheil und Frevel verschont, sagt die Legende.

 Auch im Winter herrscht in den Weingütern angeregte Betriebsamkeit. In den Kellern wird die Basis für die nächsten Jahrgänge gelegt, in den Weingärten steht der Rebschnitt an. Mehr Zeit als üblich haben die Winzer dennoch und öffnen gerne ihre Kellertüren für Verkostungen des heranreifenden Weines. Die optimale Saison, ganz entspannt Wein zu probieren – und feine Geschenke für Weihnachten einzukaufen.

Mehr Infos zum Urlaubsangebot im Schilcherland Steiermark gibt es unter www.schilcherland.at

Sonniger Winterspaziergang im Schilcherland Steiermark
© Schilcherland Steiermark/Lupi Spuma
Anstoßen auf den Winter im Schilcherland Steiermark
© Schilcherland Steiermark/Lupi Spuma
5komma5sinne Logo