Steirischer Büffelgraswodka "Haidi" aus Heu

Hochprozentiges Heu

Mit HAÌDI ist im Sommer 2020 der erste steirische Büffelgraswodka auf den Markt gekommen.

Hochprozentiges Heu

Mit HAÌDI ist im Sommer 2020 der erste steirische Büffelgraswodka auf den Markt gekommen.

Steirischer Büffelgraswodka "Haidi" aus Heu
Steirischer Bio-Heuwodka "Haidi"
© Alexander Menzel

Es muss nicht immer Gin sein, dachten sich David Prott und Xiaoao Dong, Gründer des Eistee-Labels Marry Icetea, beim Brainstormen mit Wolfgang Thomann, seines Zeichens Geschäftsführer von Aeijst Gin. Und so wurde die Idee zum ersten steirischen Büffelgraswodka aus Bio-Heu geboren – umgesetzt mit ausschließlich steirischen Zutaten in Bio-Qualität. Die hochprozentige Bio-Spirituose ist bereits seit August 2020 am Markt erhältlich und die Nachfrage steigt konstant. David Prott von Marry Icetea erzählt: „Corona hat uns zwar einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht, aber unsere erste Charge ist bereits ausverkauft und wir haben nachproduziert. Da wir zu unterschiedlichen Jahreszeiten produzieren, schmeckt auch jede Charge etwas anders – die neue hat beispielsweise einen etwas stärkeren Heu-Geschmack.“

Schmeckt das nach Wiese?
Aber Moment: Ist Heu-Geschmack nicht etwas, das vorwiegend Kühe begeistert? David Prott beruhigt: „Wir verwenden ja kein undifferenziertes Heu, sondern ausgewählte Bio-Kräuter in Kombination mit Weizen-Wodka. Ursprünglich haben wir den Wodka als Mischgetränk entworfen, aber beim Verkosten haben wir festgestellt, dass der Eigengeschmack zu gut ist, um ihn mit Säften oder Eistee zu kombinieren.“ Daher lautet die Empfehlung auch, den Wodka pur auf Eis zu genießen – oder als erfrischendes Frühlings- und Sommergetränk mit Soda und einem Schuss Zitronensaft.

Kaufen kann man den Wodka unter https://www.shopmarryicetea.com