Stiller Advent in Bad Gleichenberg

Stiller Advent im Thermen- & Vulkanland

Die Gemeinden im Thermen- und Vulkanland setzen im Advent ein Zeichen der Stille. Mit grünem Licht beleuchtete Gebäude laden zum Innehalten ein.

Stiller Advent im Thermen- & Vulkanland

Die Gemeinden im Thermen- und Vulkanland setzen im Advent ein Zeichen der Stille. Mit grünem Licht beleuchtete Gebäude laden zum Innehalten ein.

Stiller Advent in Bad Gleichenberg

Im Thermen- & Vulkanland leben Gemeinden die Philosophie des Stillen Advents. Es ist der gemeinsame Wunsch, der Kraft spendenden stillen Zeit wieder mehr Bedeutung zu geben. Als verbindendes Symbol wird in „Stille Advent-Gemeinden“ ein sensibel ausgewähltes, christlich symbolhaftes Objekt mit dem „Grünen Licht“ beleuchtet.

Stiller Advent in Feldbach
© TV Thermen- & Vulkanland Stadtgemeinde Feldbach

Die grün beleuchteten Gebäude können in der Vorweihnachtszeit unter anderem in Bad Gleichenberg, Feldbach oder Gnas beim winterlichen Spaziergang bestaunt werden.

Stiller Advent in Gnas
© TV Thermen- & Vulkanland Marktgemeinde Gnas

So wie die Gemeinden mit dem „Grünen Licht“ ein Zeichen des Stillen Advents setzen, so ist es für die Bürger zu Hause die Laterne. Der Stille Advent kehrt damit in die Häuser der Region ein. Das tägliche Ritual des Entzündens der Kerze ist Inspiration und Innehalten – für jeden Einzelnen ganz persönlich, für die Familie und damit für das Miteinander.

Adventmarkt mit Kunsthandwerk im Schloss Burgau
© Kunsthandwerk Schloss Burgau

Weihnachtsausstellungen Schloss Kornberg und Schloss Burgau

Weihnachtliche Ausstellungen, etwa auf dem Schloss Kornberg oder Schloss Burgau, begeistern, voraussichtlich ab 13. Dezember 2021, die Besucher mit Kunsthandwerk, Christbaumschmuck und typischen Weihnachtsleckereien. Nähere Infos auf www.thermen-vulkanland.at