Weinbruderschaft Südsteiermark und die Caritas Winternothilfe

Die Weinbruderschaft Südsteiermark unterstützt heuer mit ihrem sozialen Projekt das mobile Team der Caritas-Winternothilfe.

Weinbruderschaft Südsteiermark und die Caritas Winternothilfe

Die Weinbruderschaft Südsteiermark unterstützt heuer mit ihrem sozialen Projekt das mobile Team der Caritas-Winternothilfe.

Einmal im Jahr unterstützen die Weinbrüder und Weinschwestern der Südsteiermark ein soziales Projekt. Heuer spenden sie ihren gesamten Mitgliedsbeitrag für das mobile Team der Caritas-Winternothilfe. Philipp Gady, Patron der Weinbruderschaft Südsteiermark, übergibt gemeinsam mit Weinschwester Ingrid Gady stellvertretend für alle Mitglieder ein Fahrzeug von Gady Opel an Caritas-Direktor Herbert Beiglböck.

Bis in den April wird dieser „Kältebus“ in Graz unterwegs sein. Er rückt immer dann aus, wenn ein Anruf beim Kältetelefon unter der Nummer +43676880158111 (täglich von 18 bis 24 Uhr) eingeht. Die Caritas-Mitarbeiter bringen dann den obdachlosen Menschen in die nächste Winternotschlafstelle oder sie geben ein „Wärmepaket“ mit heißem Tee, Snack, warmer Kleidung und einem Schlafsack aus.

„Das Projekt „Kältebus“ ist für mich eine schöne Möglichkeit, diesen Menschen ein Stück ihrer Menschenwürde zurückzugeben. Und sei es nur durch ein wärmendes Wort. Denn kein Mensch sollte im Winter im Freien übernachten müssen“, ist Ingrid Gady, selbst ehrenamtliches Mitglied des Kältebus-Teams, überzeugt.

Caritas-Direktor Herbert Beiglböck ist dankbar für die Unterstützung: „Wir erleben, dass Notlagen zunehmen und obdachlose Menschen vielfältige Hilfe von uns benötigen. Mit dieser Spende können wir unserem Ziel näher kommen: kein Mensch soll im Winter im Freien übernachten müssen. Herzlichen Dank für diese Spende, die es ermöglicht, Menschen in extremen Notlagen eine Hand zu reichen.“

Mehr Informationen zur Winternothilfe der Caritas gibt es unter www.caritas-steiermark.at und über die Gady Family unter www.gady.at