Freie Sicht auf Hoffnung und Gelassenheit

In der Tierwelt Herberstein gibt es rasante Neuzugänge: 5 junge Geparden, darunter Tulani (Gelassenheit) und Thembo (Hoffnung), haben ein neues Zuhause gefunden.

Freie Sicht auf Hoffnung und Gelassenheit

In der Tierwelt Herberstein gibt es rasante Neuzugänge: 5 junge Geparden, darunter Tulani (Gelassenheit) und Thembo (Hoffnung), haben ein neues Zuhause gefunden.

Die 5 jungen Geparden mit den klingenden Namen Tulani (Gelassenheit), Khan (der Reiche), Thembo (Hoffnung), Bakari (Erfolg) und Tayo (Lebensfreude) sind die neueste Attraktion in der Tierwelt Herberstein. Mit etwas Verspätung wurden sie von einem Zoo in Deutschland in den steirischen Landestiergarten übersiedelt, wo sie nun ein 4.000 m2 großes Gehege ihr neues Zuhause nennen dürfen. Die 5 Brüder haben damit definitiv Glück gehabt, wie Reinhard Pichler, Tierarzt und Zoologischer Leiter, erklärt: „Aufgrund der großzügigen Fläche war es uns möglich, alle Wurf-Brüder zu übernehmen, damit die Gruppe zusammenbleiben kann.“

Die Geparden werden artgerecht mit einem Beutesimulator gefüttert, damit die tierischen Geschwindigkeitsrekordhalter gut in Form bleiben. Besucher können sich bereits am Anblick der Raubkatzen und vieler weiterer Tiere wie Löwen, Wölfe, Bären, Pumas und Affen erfreuen. Nähere Infos zur Tierwelt Herberstein gibt es unter www.tierwelt-herberstein.at

arrow-next
arrow-prev