5,5 Sinne Logo
Anzeige

Hohentauern: Wohnen, wo andere Urlaub machen

Hohentauern, das kleinste Dorf der Steiermark, punktet mit großer Lebensqualität.

Hohentauern: Wohnen, wo andere Urlaub machen

Hohentauern, das kleinste Dorf der Steiermark, punktet mit großer Lebensqualität.

Im Bergdorf Hohentauern funktioniert der sanfte Tourismus seit Langem, Einheimische und Gäste verbindet die Liebe zur Natur – die herzliche Gastfreundschaft der Hohentaurer Einwohner lässt viele Gäste immer wieder kommen.

„Bei uns fühlen sich auch Großfamilien wohl“, erzählt Nadja von ihrer Arbeit im Tourismusbüro, „denn während Mama und Papa eine Skitour unternehmen, sind Oma und Opa mit den Kids in unserem kleinen überschaubaren Skigebiet unterwegs. Und abends beim Rodeln, Eisstockschießen und Glühweintrinken passts dann auch wieder für alle.“ Nadja schmunzelt; sie selbst arbeitet nicht nur in Hohentauern, sondern sie lebt auch hier. Ihre Tochter besucht den Kindergarten direkt im Ort, ihr Mann hat eine Tischlerei im 10 Minuten entfernten Trieben, direkt an der A9-Autobahnabfahrt.

Dem Himmel ein Stück näher
Hohentauern liegt auf 1.274 Metern Höhe und ist mit knapp 400 Einwohnern die kleinste Gemeinde der Steiermark – kaum zu glauben, gibt es doch tatsächlich 22 aktive Vereine im Ort. Wahrscheinlich ist auch deshalb immer irgendwo was los, wie zum Beispiel im Winter auf den Langlaufloipen, die übers gesamte Hochplateau führen. „Ohne unseren Verein hätten wir die Loipen nicht“, ist Uwe stolz, der Obmann des Langlaufvereins zu sein, „unsere Pistenfahrer zaubern so wunderschöne Spuren in den Schnee, das hat sich schon herumgesprochen. Viele Sportler*innen kommen von richtig weit her, weil sie bei uns so perfekte Bedingungen vorfinden.“

 

Für ein gutes Leben
Richtig viel Herzblut liegt auch in den Betrieben in Hohentauern - ein gutes Beispiel ist der Nahversorger, der wenig verwunderlich durch eine Vereinsgründung, am Leben erhalten werden konnte. Mit einiger Kraftanstrengung der Gemeinde konnte auch ein neuer Arzt gefunden werden, als der Dorfarzt in Pension ging. Und im Friseur am Tauern wird man von Birgit empfangen, die Linzerin hat schon als Kind jede freie Minute im Ferienhaus ihrer Familie verbracht. Sie nutzt in Hohentauern die Chance, sich mit ihrer Ausbildung zur Kräuterpädagogin einzubringen und bietet auch Kräuterwanderungen und Workshops an.   
 

In Hohentauern ist Wohnen auch für junge Familien gut leistbar.

Gernot Jetz, Bürgermeister

Zuhause in der Natur
Von den derzeit stark steigenden Immobilienpreisen ist Hohentauern momentan noch wenig betroffen. „Bei uns gibt's noch günstige Grundstücke, Häuser zum Renovieren und Wohnungen, die nicht das ganze Monatseinkommen schlucken“, schildert Bürgermeister Gernot Jetz, „und außerdem freuen wir uns aufrichtig über neue Einwohner – viele, die bei uns auf Urlaub waren, sind für immer geblieben." 

Nähere Infos zu Hohentauern gibt es unter www.hohentauern.at

5komma5sinne Logo