5,5 Sinne Logo
Anzeige

5 Tipps für heiße Sommertage in der Südsteiermark

An heißen Tagen sorgt die Südsteiermark für Abkühlung und für erfrischende Sommererlebnisse. Wir haben die 5 besten Tipps!

5 Tipps für heiße Sommertage in der Südsteiermark

An heißen Tagen sorgt die Südsteiermark für Abkühlung und für erfrischende Sommererlebnisse. Wir haben die 5 besten Tipps!

An heißen Sommertagen würden wir uns manchmal ganz gerne einfach nur verkriechen. Aber dafür gibt es keinen Grund – denn die Kühlaggregate der Südsteiermark sorgen für die richtige Portion Erfrischung! Ob mit Eis, schattigen Schluchten oder plätschernden Bächen: Ein Ausflug in die Südsteiermark verleiht neue Energie und vertreibt die Sommerhitze aus den Gliedern.

© TV Südsteiermark/Achromatic Photography

#kühler fahrtwind

Mit dem E-Bike federleicht über die Hügel schweben, sich den Körper vom Fahrtwind kühlen lassen und den herrlichen Duft der blühenden Naturparklandschaft einsaugen: Ohne Anstrengung gehts über die südsteirischen Hügel und durch die idyllischen Gemeinden. Zur Wahl stehen sowohl aussichtsreiche Genusstouren in den Weinbaugebieten als auch anspruchsvollere Mountainbiketouren auf die Almen. 

Die Genusstouren führen entlang der drei Weinstraßen vorbei an Weingütern, Buschenschänken, Genussmanufakturen und sehenswerten Hotspots – Einkehren und Genießen ist daher unumgänglich. Egal ob man sich für die ausgiebigen Streckenabschnitte mit rund 70 Kilometern entscheidet oder doch lieber eine abgekürzte Variante wählt – genügend Zeit sollte man auf jeden Fall einplanen, um die vielen Einkehrmöglichkeiten und Aussichtspunkte entlang der Touren zu nutzen. Besonders empfehlenswert sind die Schilcher-Tour Nord und Süd, die Radelikat, die Weinstraßen-Tour, die 2-Flüsse-Tour sowie die Sausaler Tour.

Wer kein eigenes E-Bike hat, kann sich ein solches einfach bei den zahlreichen Verleihstationen in der gesamten Region ausborgen. 

Tipp: Neben der Beschilderung entlang der Tour gibt es auch die praktische Touren-App des Tourismusverbandes Südsteiermark (App-Store oder Google Play Store). Darauf sind die Touren der Südsteiermark mit allen Einkehrmöglichkeiten sowie Öffnungszeiten und Kontaktdaten entlang der Routen zu finden.

© TV Südsteiermark/Lisi Maier

#badespaß #wasserfun

Raus aus dem Alltag, rein ins kühle Nass – die Südsteiermark hat auch für die Abkühlung im Wasser so einiges zu bieten. Der Stausee Soboth, der Planksee, der Naturbadesee Gleinstätten, der Wildoner Badesee sowie die zahlreichen Freibäder, Naturbadeteiche und Landschaftsteiche versprechen die richtige Abkühlung an heißen Sommertagen. Abgesehen vom Baden, Seele-Auslüften und Relaxen gibt es auch Angebote, die das Herz der Actionliebhaber höherschlagen lassen.

So kann man beim Wakepark Planksee die Wasserski oder das Wakeboard ausprobieren, bei einer Kanutour mit Moving Water die Sulm erkunden oder bei Mur pur eine Abenteuer - Bootsfahrt über die Mur machen.

© TV Südsteiermark/Lukas Elsneg

#schluchtenkühlung

Kühlung gewähren auch Wälder, Auen, Klammen und Hügelkuppen. Besonders erfrischende Wanderrouten führen zu faszinierenden Naturerlebnissen. Etwa in die Heiligengeistklamm: von der Spitzmühle in Schlossberg bei Leutschach nach Sveti Du na ostrem (Heiligengeist am Osterberg) in Selnica ob Dravi (Slowenien). Die Wanderung führt durch die bewaldete Klamm an Mühlen vorbei und bietet eine imposante Landschaft mit zahlreichen Highlights, etwa imposanten Wasserfällen.

Oder durch die Altenbachklamm – ein weiteres Naturjuwel. Auch hier ist gutes Schuhwerk erforderlich. Ausgangspunkt der Wanderung ist die Buschenschank Stelzl vulgo Altenbacher in Oberhaag zwischen Arnfels und Eibiswald. Über Stege, Leitern und Brücken geht’s durch eine beeindruckende Klammkulisse.

Ein weiteres wanderbares Erlebnis ist die Klause in Deutschlandsberg. Das Felstal ist ein Natura-2000-Gebiet, das von der Laßnitz durchflossen wird und einzigartige Einblicke in die Fauna und Flora der Region bietet. Über den Laßnitztalweg mit dem Einstieg unter dem JUFA Deutschlandsberg führt der schattige Weg durch die Klause direkt zur Burg Deutschlandsberg.

© TV Südsteiermark/Lukas Elsneg

#kühle weinkeller und spritzige weine

Zwischendurch darf es natürlich auch einmal eine Erfrischung für die Geschmacksnerven sein: Bei der Dichte der südsteirischen Gastlichkeit findet sich jederzeit ein schattiges Platzerl auf den zahlreichen Panoramaterrassen. Mit einem fruchtigen Glas Weißwein oder Schilcher lässt es sich da ganz gut aushalten.

Kühl sind auch die Weinkeller der Weinbau- und Sekterzeugungsbetriebe mit ihren Stahltanks und Holzfässern. Viele können (in der Regel gegen Voranmeldung) im Zuge einer Verkostung und Kellerführung auch besichtigt werden.

© TV Südsteiermark/Achromatic Photography

#weintraubeneis oder #vanilleeis mit kernöl

An richtig heißen Tagen hilft nur noch die direkte Abkühlung mit kaltem Wasser – oder ein Eis! In der Südsteiermark zeigt man sich von der kreativen Seite und präsentiert neben Eisklassikern auch echt südsteirische Eissorten. Bei der Konditorei Koppitz kann man sich z. B. das Weintraubeneis aus eigener Produktion auf der Zunge zergehen lassen. 

Auch viele weitere Cafés, Konditoreien und Lokale verwöhnen ihre Gäste mit erfrischenden Eiskreationen wie dem typisch köstlichen Vanilleeis mit Kürbiskernöl.

Egal womit man sich die ersehnte Abkühlung am Tag verschafft hat, die lauen Abende sollte man unbedingt in den beliebten Gastgärten der wunderschönen südsteirischen Ortschaften oder auf einer Panoramaterrasse an einer unserer Weinstraßen ausklingen lassen – einfach total relaxed!

Mehr Tipps findet ihr unter www.suedsteiermark.com

© TV Südsteiermark/Tomaz Druml