5,5 Sinne Logo
Anzeige

Unterwegs im schnurrenden Peugeot 308

Zwischendurch brüllender Löwe, dann wieder sanftes Kätzchen: Petra hat den neuen Peugeot 308 aus dem Autohaus Edelsbrunner ausprobiert.

Unterwegs im schnurrenden Peugeot 308

Zwischendurch brüllender Löwe, dann wieder sanftes Kätzchen: Petra hat den neuen Peugeot 308 aus dem Autohaus Edelsbrunner ausprobiert.

Wenn schon ein Autotest, dann richtig: Deswegen bin ich mit dem neuen Peugeot 308 aus dem Autohaus Edelsbrunner zunächst gleich ins ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Lang/Lebring gefahren und habe den Löwen auf Herz und Nieren geprüft. Hier kann man nämlich in Ruhe alle Features (und auch das Gaspedal!) ungestört ausprobieren, ohne anderen Verkehrsteilnehmern in die Quere zu kommen. An dieser Stelle gleich ein kleines Dankeschön an Franz Kleewein und das gesamte ÖAMTC-Team, die extra für meinen Peugeot-Test das Gelände für mich reserviert haben!

Schon auf dem Weg vom Grazer Autohaus Edelsbrunner in den Süden nach Lebring zeigt sich: Das neue Logo von Peugeot zeigt nicht umsonst einen imposanten Löwenkopf. Denn aus dem sanft schnurrenden Fahrzeug kann in Sekundenschnelle ein brüllender Löwe werden, wie ich begeistert feststelle. Dabei hat Peugeot aber auch nicht an Sicherheitsfeatures gespart: Um Auffahrunfälle zu verhindern, ist im Fahrzeug ein automatischer Bremsassistent integriert. Zuerst wird man optisch und akustisch gewarnt, dass nun gebremst wird – und dann bremst das Auto sogar bis zum Stillstand ab, sollte es nötig sein. Und ein Spurpositionierungsassitent sorgt auch mit wachsamen Blick dafür, dass ich nie von der Straße abkomme. 

Beim Test auf Herz und Nieren beweist der Peugeot 308, was er kann: Er lässt sich durch sein direktes Lenkverhalten super angenehm lenken und hat mit der Kombination aus Hybrid und Verbrennungsmotor auch ordentlich Kraft unter der Haube. Das übersichtliche Display lässt sich via Fingerberührung bedienen und das Navi funktioniert wirklich einwandfrei – sogar bei der Suche nach Firmennamen wird die Adresse sofort gefunden. 

Begeistert bin ich auch von der Rückfahrkamera, die ein gestochen scharfes Bild liefert. Die 360-Grad-Umgebungsansicht aus der Vogelperspektive erleichtert das Ein- und Ausparken noch zusätzlich. 

Und noch ein Ausstattungsdetail, das ich liebe: Das Display mit der Geschwindigkeits-Anzeige ist in 3D. Als digitales 3D-Kombiinstrument sind alle Informationen auf dem 10''-Bildschirm mit einem Blick erkennbar und lassen sich individuell anpassen. 

Durch die unterschiedlichen Modi lässt sich der Löwe im Hybrid-Modus angenehm, sparsam und ruhig fahren. Wenn aber die Rennleidenschaft mit mir durchgeht, dann schalte ich auf Sportmodus und fühle mich wie bei den 24 Stunden von Le Mans! Selbst beim Kick-down behält der neue 308 ausreichend Tracktion an den Antriebsrädern.

Der Peugeot 308 wurde übrigens zu Recht gerade zum „Women's Car of the Year" gekürt: Im ergonomischen Fahrersitz (mit dem AGR-Gütesiegel ausgezeichnet) ist eine Massagefunktion integriert – Ladies, ihr werdet es lieben!

Gut durchgeknetet und entspannt fahre ich weiter Richtung Hochgrail im Schilcherland. Ein Stopp beim Weingut Hiden zeigt mir, dass das Fahrzeug auch ordentlich Stauraum bietet: Im übersichtlichen Kofferraum lassen sich problemlos einige Kisten Wein verstauen. 

Die Testfahrt führt mich weiter Richtung Klugbauer auf die wunderschöne Sommereben im Schilcherland. Auch auf der steilen, kurvenreichen Bergstraße liegt der 308 wie ein Profi in den Kurven und die 180 PS kommen so richtig schön zum Vorschein. Es stellt sich außerdem heraus: Das Lenkrad ist die Perfektion per se. Es fühlt sich nicht nur angenehm an und liegt ausgezeichnet griffig in der Hand, sondern ist auch vom Design her – natürlich geschmückt mit dem neuen Löwen – ein Hingucker. 

Ein großes Manko hat der Peugeot 308 aber leider doch: dass ich ihn nach meinem Ausflug ins sonnige Schilcherland wieder zurückgeben muss. Somit bleibt mir nur zu sagen, liebe Leser: Schaut doch im Autohaus Edelsbrunner vorbei und überzeugt euch selbst vom Löwen! Hakuna Matata!

Nähere Infos zum Autohaus Edelsbrunner und den aktuellen Modellen gibt es unter www.edelsbrunner.at