5,5 Sinne Logo
Anzeige

Nahversorger ganz persönlich: der SPAR in Riegersburg

Vor einigen Jahren verwirklichte Roswitha Gölles mit dem SPAR in Riegersburg ihren Traum vom eigenen Lebensmittelmarkt.

Nahversorger ganz persönlich: der SPAR in Riegersburg

Vor einigen Jahren verwirklichte Roswitha Gölles mit dem SPAR in Riegersburg ihren Traum vom eigenen Lebensmittelmarkt.

Angefangen hat alles, als Roswitha Gölles als Vertriebsmitarbeiterin der SPAR-Zentrale in Graz auf die Pläne eines neuen SPAR-Markts in Riegersburg stieß. „Ich habe die Pläne gesehen und bin schwach geworden", blickt sie zurück – denn in diesem Moment sei ihr klar geworden, dass sie selbst diesen SPAR übernehmen wollte. Und das, obwohl sie eigentlich nie geplant hatte, sich selbstständig zu machen oder nach Riegersburg zu ziehen: „Aber als ich gesehen habe, wie toll dieser neue Bau aussehen wird, habe ich angefangen, mich über die Möglichkeiten zu informieren und auch die Finanzierung zu prüfen." 

© Rene Strasser

Nach Abschluss der Bauphase ging es ans Eingemachte: Roswitha Gölles suchte sich ein Team in der Region und eröffnete ihren eigenen Lebensmittelmarkt. Mittlerweile wird sie von 10 tatkräftigen Mitarbeitern unterstützt, die großteils seit der Eröffnung zum Team gehören. „Ohne meine tollen Mitarbeiter hätte ich vieles nicht geschafft. Wir sind ein super Team und haben auch ein sehr angenehmes Betriebsklima", betont Roswitha.

Das wissen auch die Kunden zu schätzen, denn vor allem für die freundliche Bedienung und das zuvorkommende Service im SPAR-Markt erhält Roswitha Gölles viel Lob und positives Feedback. 

© Rene Strasser
© Rene Strasser

Doch nicht nur von ihrem Team, auch von SPAR erhält Roswitha Gölles Unterstützung: „Meine gesamte Buchhaltung und das Kassensystem laufen über SPAR, was natürlich vieles vereinfacht", so Roswitha. Durch ihre frühere Tätigkeit direkt bei SPAR kennt sie viele Abläufe; durch die Selbstständigkeit gab es aber natürlich hinsichtlich der Aufgabenbereiche auch einiges an Neuland. Auch beim Sortiment orientiert sie sich an SPAR: „Das Bestellsystem läuft ebenfalls über SPAR, sodass ich hier relativ wenig eingreifen muss. Nur bei den regionalen Produkten kontaktiere ich selbst die Lieferanten und überlege, was noch ergänzend ins Sortiment passen könnte."

Neuen Produkten gibt sie immer gerne eine Chance: „Gerade im regionalen Sortiment ändert sich viel, da probiere ich auch einiges aus. Nach etwa ein bis zwei Monaten erkennt man dann ja bereits, ob die Nachfrage vorhanden ist oder doch nicht." So bleibt der Einkauf beim SPAR in Riegersburg immer ein Erlebnis – nicht zuletzt dank Roswithas beständigem Einsatz und ihrem fröhlichen Team. 

© Rene Strasser